Bewegung ist für alle

Yoga

Yoga ist nicht (ausschließlich) für Bewegliche. Es ist für alle! Ich selbst habe schon seit meiner Kindheit Themen mit meinen Knien. Deshalb achte ich bei meiner Bewegung stets darauf, dass ich auf meinen Körper höre. Und neben seiner beruhigenden Wirkung, senkt es den Blutdruck, wirkt sich positiv auf die Verdauung aus und macht beweglicher.
Man unterscheidet außerdem zwischen Gelenkigkeit und Beweglichkeit. So individuell wir alle sind, sind es auch unsere Gelenke. Nicht jedes Gelenk lässt sich in alle Richtungen drehen. Nicht jede Bewegung ist für jeden gleich möglich. Deswegen biete ich auch bei meinen Einheiten immer mehrere Möglichkeiten der Übungsausführung an.

Pilates

Die von Joseph Hubertus Pilates entwickelte Pilates Methode entstand, da er selbst an Asthma und Rachitis litt. Die körperlichen Übungen halfen ihm, seine Beschwerdebilder zu lindern. Über die Jahre wurde die Pilates Methode von seinen Schülern abgewandelt und immer wieder an die Gesellschaft und deren Bedürfnisse angepasst. Auch meine Einheiten sind an die jeweilige Gruppe angepasst. Der Fokus liegt (wie für Pilates typisch) auf der korrekten Ausführung. So ist Pilates am nachhaltigsten und unterstützt den Aufbau der Tiefenmuskulatur. Diese stärkt unseren gesamten Bewegungsapparat, unterstützt die Haltung und macht somit gute Laune 🙂

Mindful Movement

Nicht nur ein starker Geist und ein fröhliches Herz tragen zu unserem persönlichen Wohlbefinden bei. Auch achtsame Bewegung ist ein wichtiger Teil davon. Ein Mal am Tag ins Schwitzen kommen ist durchaus gesund!
Und nein, damit meine ich nicht den Angstschweiß, weil man sich vor etwas fürchtet (Arbeit, Kollegen, Chef, neue Aufgaben,…), sich stresst oder lange warm im Bett eingewickelt hat bis einem der Schweiß den Rücken herunter rinnt. Der Körper will bewegt werden! Und das darf auch durchaus Spaß machen. Schon einmal Dance Yoga versucht? Oder Hiit, Zumba, Klettern getestet? Wann hast du zuletzt eine neue Sportart, einen neuen Kurs ausprobiert? Ganz egal was man macht. Hauptsache man fühlt sich gut (währenddessen und danach). Die Motivation kommt selten von allein. Schon gar nicht am Anfang. Doch das Gefühl, wenn man etwas geschafft hat, oder nach der Sporteinheit ist einfach fantastisch! Und daran darf man auch schon vor der Einheit denken.

Mein Angebot

Mindset-Yoga am Berg

  • Hebalm
    • Schwierigkeit: ganz leichter Schotterweg
    • Treffpunkt: Parkplatz der Rehbockhütte
    • Dauer: ca. 3 1/2 Std.
      08:00 – 11:30 Uhr
    • Ausrüstung: Turnschuhe, Matte, Wasser, evtl. Snacks
    • Was: wir treffen uns am Parkplatz und gehen gemeinsam auf den Berg. Es ist ein ganz leichter Schotterweg und somit auch für Anfänger geeignet. Die Yoga Einheit findet bei einer Freifläche mit traumhaftem Panorama statt. Es ist ein entspannter Mix aus Yin Yoga und Mentaltrainingsimpulsen.
      Nach dem gemeinsamen Abstieg steht es jedem frei, zum Mittagessen in der Rehbockhütte einzukehren.
    • Kosten: 30,– Euro pro Person
    • Gruppengröße: 3 – 10 Personen
  • Weinebene (auch als Sonnenuntergangswanderung buchbar)
    • Schwierigkeit: Mix aus Wurzelwerk und Schotterweg
    • Treffpunkt: Parkplatz Weinebene (gegenüber vom Gasthaus Weinofenblick)
    • Dauer: ca. 3 1/2 Std.
    • Ausrüstung: Turnschuhe oder Wanderschuhe, Matte, Wasser, evtl. Snacks, ggf. Stirnlampe (bei Sonnenuntergangswanderung)
    • Was: wir treffen uns am Parkplatz gegenüber vom Gasthaus Weinofenblick und gehen gemeinsam Richtung Handalm. Der Aufstieg führt im ersten Abschnitt über eine Wiesen, dann kurz etwas steiler durch den Wald mit Wurzelwerk und dann wieder ganz einfach über eine Wiese und Schotterstraße. Das herrliche 360° Panorama lädt zum verweilen ein. Es gibt wieder einen Mix aus sanftem Yoga und Mentaltrainingsimpulsen. Gemeinsamer Abstieg bei Tageslicht oder nach dem Sonnenuntergang 🙂 je nach Bedarf.
    • Kosten: € 45,– pro Person
    • Gruppengröße: 2 – 4 Personen
      also perfekt für dich und deine Freundin 🙂